Spacewell Germany Blog


Jens Hoffstiepel

Letzte Beiträge

Immobilienvermarktung – warum soziale Medien und ebay-Kleinanzeigen heute wichtig sind

Eingestellt von Jens Hoffstiepel on 3. Juni 2020 09:35:00 MESZ

Trends von Jens Hoffstiepel

Bei der Vermarktung von Immobilienunternehmen und deren Immobilien nimmt die digitale Welt immer mehr Raum ein. Für die Immobilienwirtschaft gilt es daher, sowohl ihren eigenen Unternehmensauftritt als auch ihre Immobilienobjekte ansprechend, authentisch und professionell im Internet zu präsentieren. Der Einsatz von modernen digitalen Möglichkeiten für das Marketing eines Immobilienunternehmens, wie beispielsweise ein professioneller Webauftritt, die Nutzung sozialer Medien oder Plattformen für das adäquate vermarkten von Immobilien, schaffen Multiplikatoren und können zu einer höheren Reichweite, folglich besserer Vermarktung und somit mehr Umsatz führen - die strategischen Einsatzmöglichkeiten von digitalen Medien für die Immobilienvermarktung werden immer wichtiger und tragen in der heutigen Zeit maßgeblich zur Optimierung des Unternehmenserfolges bei.  

Mehr lesen...

Thema: Trends

Back to business – aber anders. Bleiben Büros leer? Und wie sich Büros und ihre Nutzung verändern werden?

Eingestellt von Jens Hoffstiepel on 20. Mai 2020 14:56:28 MESZ

Management & Verwaltung Von Jens Hoffstiepel

Die Corona-Krise hat vieles bewegtauch in der Immobilienwirtschaft. Back to business wie üblich, die Rückkehr in einen “normalen” Arbeitsalltag, so wie wir ihn kennen, wird wohl für eine geraume Zeit nicht möglich sein. Besonders der Markt der Büroimmobilien muss sich auf einen Wandel einstellen. Musste das moderne Büro lange Zeit möglichst viel Spaß und Ablenkung bieten, um vor allem junge Talente anzuziehen, müssen Unternehmen und Immobiliengesellschaften in Zeiten der Corona-Krise und danach umdenken. Die Gesundheit und ein damit einhergehendes strukturiertes Arbeitsplatzmanagement rücken in den VordergrundAbstandsregeln sind im Fokus. Hinzu kommt, dass Unternehmen schon jetzt ankündigen, auf mehr Homeoffice Regelungen zu setzen. Immobilienunternehmen müssen sich daher auf eine neue Zukunft für ihre Büroimmobilien und -konzepte einstellen. Aber wie? 

Mehr lesen...

Thema: Management & Verwaltung

Digitalisierung auf dem Vormarsch - der Mehrwert von Software für die Immobilienwirtschaft wird sichtbar

Eingestellt von Jens Hoffstiepel on 25. März 2020 11:13:00 MEZ

Digitalisierung ist für die Immobilienwirtschaft lange kein Thema gewesen. Es hat etwas gedauert, bis die Unternehmen der Branche erkannt haben, welches Potenzial in digitalen Prozessen steckt. Mittlerweile ist es so, dass nahezu jedes Immobilienunternehmen zumindest über die Digitalisierung von Prozessen, Arbeitsabläufen, Dokumentenmanagement oder der digitalen Kommunikation mit Kunden/Mietern nachdenkt und eine Vielzahl der Unternehmen unterschiedlichste digitale Lösungen schon einsetzen. Mit dieser Entwicklung drängen hinter den etablierten Softwarelösungen für das Immobilienmanagement immer mehr, auf bestimmte Themenbereiche der Immobilienwirtschaft spezialisierte, Lösungen (PropTechs) auf den Markt. Eine Studie zeigt jetzt, dass einige dieser PropTechs einen großen Mehrwert für die Unternehmen der Immobilienbranche mit sich bringen können.

Mehr lesen...

Thema: Management & Verwaltung

Die Daten und die Immobilienwirtschaft

Eingestellt von Jens Hoffstiepel on 18. März 2020 10:48:18 MEZ

Management & Verwaltung von Jens Hoffstiepel

Immer mehr Immobilienunternehmen investieren verstärkt in die Digitalisierung. Ein großes Potenzial wird dabei in der Nutzung der zur Verfügung stehenden Daten zugeschrieben. Das Sammeln, Auswerten und letztendlich Verwenden von Daten wird zukünftig die Grundlage für eine Vielzahl interner Arbeitsprozesse und angebotener Dienstleistungen, Services und Geschäftsmodelle sein – auch das Austauschen von Daten zwischen angrenzenden Softwarelösungen und die Nutzung von Cloud-Speicher sind dabei entscheidende Faktoren. Ein effizientes Datenmanagement spielt in der digitalisierten Zukunft für die Unternehmen in der Immobilienwirtschaft daher eine zentrale Rolle. Doch was verbirgt sich hinter diesem Trend? 

Mehr lesen...

Thema: Management & Verwaltung

Die Frage ist nicht mehr, ob man digitalisiert, sondern was und wie

Eingestellt von Jens Hoffstiepel on 11. März 2020 13:44:00 MEZ

Management & Verwaltung von Jens Hoffstiepel

Wie in allen Lebens- und Wirtschaftsbereichen werden auch in der Immobilienbranche immer mehr Aktivitäten und Prozesse digital abgebildet. Immobilienunternehmen, Makler, Portale, Services und Dienstleister sind auf unterschiedlichste Weise interaktiv - die Immobilienwirtschaft hat die Zukunft für sich entdeckt. Softwarelösungen für das Immobilienmanagement werden ergänzt durch Insellösungen, Proptechs und Smart-Building-Plattformen. Digitale Services für Nutzer und Bewirtschafter privater wie gewerblicher Immobilien sind Antreiber zur Transformation der gesamten Branche. Viele bestehende Geschäftsmodelle der Branche könnten durch stark bzw. schnell wachsende Innovationen, besonders im Bereich der Digitalisierung, entscheidend ausgebaut oder gar abgelöst beziehungsweise „zerschlagen“ werden. Was bedeutet das für die Branche?

Mehr lesen...

Thema: Management & Verwaltung

Moderne Büronutzung mit Smart Building Lösungen

Eingestellt von Jens Hoffstiepel on 26. Februar 2020 09:36:00 MEZ

Trends von Jens Hoffstiepel

Hochwertige Büroflächen sind genauso wie Wohnflächen in Deutschland momentan rar. Wenn Unternehmen überhaupt ein passendes Objekt finden, ist es besonders in prädestinierten Lagen mit guter Anbindung oder in den Innenstädten teuer. Flächen müssen daher optimal genutzt werden. Softwarelösungen für das Immobilienmanagement und Smart Building Plattformen bieten sowohl den Unternehmen der Immobilienwirtschaft als auch Immobiliennutzern heute Möglichkeiten, Flächen und Arbeitsplätze flexibel zu gestalten, abzurechnen und effizient zu organisieren - auf diese Weise können kleinere Flächen für mehr Mitarbeiter genutzt und somit Kosten eingespart werden. Wie das funktioniert, erfahren Sie in diesem Artikel.

Mehr lesen...

Thema: Trends

Reporting als Faktor für Prozesse und Investment in der Immobilienwirtschaft

Eingestellt von Jens Hoffstiepel on 13. Februar 2020 09:36:00 MEZ

Immobilien gelten als gutes Investment - viele Investoren entscheiden sich daher heutzutage, ihr Geld in Immobilien anzulegen. Für die Unternehmen der Immobilienwirtschaft ist es daher immens wichtig, Eigentümern, Anlegern und Anteilseignern regelmäßig Informationen bereitzustellen, mit denen man die Entwicklung eines Immobilieninvestments darstellen kann und Rückschlüsse auf die künftigen Entwicklungsmöglichkeiten bietet. Die Themen Reporting und Dashboarding in der Immobilienbranche gewinnen daher zunehmend an Relevanz

Mehr lesen...

Thema: Management & Verwaltung

BIM als entscheidender Treiber für die Digitalisierung der Immobilienwirtschaft

Eingestellt von Jens Hoffstiepel on 5. Februar 2020 12:58:07 MEZ

Trends von Jens Hoffstiepel

Building Information Modeling (BIM) ist eine der wichtigsten Innovationen der Bauindustrie und mitunter auch der gesamten Immobilienbranche bei der Digitalisierung von Immobilien über ihren gesamten Lebenszyklus. Um die Wichtigkeit dieses Themas zu unterstreichen hat in der vergangenen Woche das nationale Zentrum für die Digitalisierung des Bauwesens "BIM Deutschland" seine Arbeit aufgenommen. Und ab Dezember 2020 wird der Einsatz der BIM-Methode dann verpflichtend – aber nur für Infrastrukturbauten. Mit der digitalen Planungsmethode soll zukünftig über den gesamten Lebenszyklus eines Gebäudes eine solide Datengrundlage zur Verfügung stehen. Bereits bei der Errichtung des Bauwerks führt dies zu mehr Kosten-, Qualitäts- und Termintreue. Aber was kann BIM für die Immobilienwirtschaft bewirken?

Mehr lesen...

Thema: Trends

eRechnung in der Immobilienwirtschaft - ZUGFeRD 2.0 und XRechnungen

Eingestellt von Jens Hoffstiepel on 30. Januar 2020 13:08:12 MEZ

Management & Verwaltung von Jens Hoffstiepel

Gedruckte Rechnungen kosten Papier und Geld - elektronische Rechnungen stellen in vielen Fällen eine echte Alternative dar. Verstärkt wird der Trend zur digitalen Rechnung durch das eRechnungsgesetz – das Gesetz trat ab November 2018 schrittweise in Kraft. Und der Stichtag zur Umsetzung rückt immer näher. Ab dem 18. April müssen alle öffentlichen Auftragsgeber in der Lage sein, elektronische Rechnungen zu empfangen und spätestens ab dem 27. November 2020 müssen Auftragnehmer den Behörden strukturierte elektronische Rechnungen stellen können. Rechnungen auf Papier, via Fax oder als einfaches PDF ohne strukturierte Daten sind dann tabu.

Mehr lesen...

Thema: Management & Verwaltung

Schnittstellen als Erfolgsfaktor für Softwarehersteller und Unternehmen der Immobilienwirtschaft

Eingestellt von Jens Hoffstiepel on 22. Januar 2020 10:45:00 MEZ

Trends von Jens Hoffstiepel

Die Umsetzung und Anpassung von Arbeitsweisen, hin zu digitalen Arbeitsprozessen und Dienstleistungen, wird in der Immobilienwirtschaft immer mehr sichtbar – mitunter ein Grund, warum auch die Softwarelandschaft für die Immobilienwirtschaft immer weitläufiger wird. Neben den etablierten Softwareherstellern für die Branche drängen viele neue Webdienste und Anbieter moderner Speziallösungen (Proptechs) auf den Markt. Alleinstehend nützen Speziallösungen jedoch häufig nicht viel, sie sollten in eine bestehende umfassende Unternehmenssoftware integriert werden. Doch wie werden die Brücken zwischen den verschiedenen Systemen geschlagen? Wie können Unternehmen alles verknüpfen, sodass sie ihre Prozesse bestenfalls auf einer “Plattform” abbilden? Das Etablieren von Schnittstellen und ein gelungener Datenaustausch spielen dabei eine entscheidende Rolle.

Mehr lesen...

Thema: Trends

Die einfache (digitale) Selbstverwaltung kleinerer WEGs

Eingestellt von Jens Hoffstiepel on 11. Dezember 2019 11:44:22 MEZ

Digitales & Technologie von Jens Hoffstiepel

Die WEG-Verwaltung ist für das Immobilienmanagement häufig eine zeitraubende Aufgabe. Mitunter ein Grund, weshalb viele Immobilienverwalter sich besonders davor scheuen, ein Mandat für kleine Wohnungseigentümergemeinschaften zu übernehmen. Denn der Aufwand ist hier nahezu der gleiche, wie für WEGs mit vielen Wohneinheiten. Die Verwaltersuche für Immobilien mit wenigen Wohneinheiten gestaltet sich für Eigentümer daher immer häufiger recht schwierig - zudem entstehen den WEGs natürlich Extrakosten bei der Beauftragung eines externen Verwalters. Für viele Wohnungseigentümergemeinschaften ist die Selbstverwaltung daher eine interessante Alternative. Eine Aufgabe, die nicht ganz ohne ist, sich aber mit neuen digitalen Hilfsmitteln heutzutage besser bewerkstelligen lässt als je zuvor.

Mehr lesen...

Thema: Digitales & Technologie

Agiles Prozessmanagement in der Immobilienwirtschaft: Interne Prozesse kennen, analysieren und digital effizienter gestalten

Eingestellt von Jens Hoffstiepel on 4. Dezember 2019 10:51:00 MEZ

Management & Verwaltung von Redaktion

Analog war gestern. Das ist in vielen Unternehmen der Immobilienwirtschaft mittlerweile mehr als angekommen. Interne Arbeitsprozesse werden immer mehr digitalisiert. In kaum einem Unternehmen werden Buchhaltung und Abrechnungen heute noch ohne eine spezialisierte Software für das Immobilienmanagement bearbeitet.
Auch die sich dramatisch veränderten Verhaltensweisen und Anforderungen der Mieter und Kunden werden heute häufig schon mit einbezogen. Um aber mit der dynamischen Entwicklung erfolgreich schrittzuhalten, sollten alle internen Prozesse von Immobilienunternehmen regelmäßig auf den Prüfstand gestellt werden. Denn nur wer all seine Prozesse wirklich kennt und den benötigten Arbeitsaufwand dahinter weiß, kann sie effizienter gestalten und dermaßen agil handeln, dass nicht nur Produkte und Leistungen, sondern die gesamten Strukturen, Prozesse und die Unternehmenskultur vollständig einbezogen werden, sodass Kosten gesenkt werden und Margen steigen.

Mehr lesen...

Thema: Management & Verwaltung

Jetzt ist es passiert – die DSGVO in Immobilienunternehmen rechtssicher umsetzen

Eingestellt von Jens Hoffstiepel on 20. November 2019 14:00:56 MEZ

Management & Verwaltung von Jens Hoffstiepel

Jetzt ist es passiert. Der erste große Fall von unsachgemäßem Umgang im Zusammenhang mit der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Deutschland ist bekannt geworden. Dabei schlägt der Datenschutz mit voller Wucht zu und trifft ausgerechnet ein Unternehmen der Immobilienwirtschaft die “Deutsche Wohnen”. 14 Millionen Euro Bußgeld soll der zweitgrößte deutsche Wohnungskonzern bezahlen, weil für die Speicherung personenbezogener Daten intern ein Archivsystem verwendet wurde, das keine Möglichkeit vorsah, nicht mehr erforderliche Daten zu entfernen. Und dass, obwohl die Anforderungen der DSGVO der gesamten Immobilienwirtschaft eigentlich hinlänglich bekannt sein sollten. Damit Ihnen das nicht passiert, fassen wir die wichtigsten Informationen zur DSGVO in diesem Artikel nochmals zusammen und erklären, wie Sie die Regeln in Ihrem Immobilienunternehmen bestmöglich umsetzen können. 

Mehr lesen...

Thema: Management & Verwaltung

Der Weg zur digitalen Betriebskostenabrechnung

Eingestellt von Jens Hoffstiepel on 30. Oktober 2019 13:40:50 MEZ

Management & Verwaltung von Jens Hoffstiepel

Bald ist es wieder so weit. Die Wohnungsunternehmen und Immobilienverwaltungen müssen die Betriebskostenabrechnung anfertigen. Für die Beteiligten der Branche ein riesiger Aufwand und eine der arbeitsintensivsten Aufgaben im Jahr – besonders, wenn die Abrechnung noch analog erstellt wird. Für jede Einheit müssen alle Daten zusammengesucht, aufgelistet, berechnet und letztendlich versendet werden. Und letzten Endes muss die Abrechnung sowohl für den Kunden als auch für Wirtschaftsprüfer transparent und nachvollziehbar sein. Viele Anforderungen, die es zu erfüllen gibt. Mit digitalen Lösungen können es sich die Unternehmen heute aber einfacher machen. Wie das funktionieren kann, erfahren Sie in diesem Artikel. 

Mehr lesen...

Thema: Management & Verwaltung

Co-Working war gestern: Co-Living gehört die Zukunft – warum sich die Immobilienwirtschaft jetzt mit diesem Trend beschäftigen sollte

Eingestellt von Jens Hoffstiepel on 2. Oktober 2019 09:29:00 MESZ

Trends von Jens Hoffstiepel

Sharing-Modelle sind in aller Munde. Autos werden heutzutage immer mehr über Car-Sharing geteilt oder aber gemietet statt gekauft. Für den Urlaub werden Unterkünfte über Airbnb gebucht, statt in Hotels zu schlafen. Und anstelle im Büro wird in Coworking-Spaces gearbeitet. Trends, die schon jetzt neue Geschäftsmodelle für manche Branchen und im Immobiliensektor eine neue Assetklasse hervorgebracht haben. Vor allem in Großstädten nutzen Selbstständige, Start-Ups und inzwischen auch komplette Unternehmensabteilungen von DAX-Konzernen die Möglichkeit, kurzfristig Büroflächen anzumieten und sich mit anderen zu vernetzen. Dieser Trend greift jetzt auch auf das Wohnen über: In fertig eingerichteten Co-Living-Spaces wohnen Menschen unter einem Dach und teilen sich Gemeinschaftsflächen. Warum sich die Immobilienwirtschaft jetzt mit diesem Trend beschäftigen sollte, erfahren sie in diesem Artikel. 

Mehr lesen...

Spacewell Digitalisierungs ABC ThumbnailBegriffe der Digitalisierung auf den Punkt gebracht

Die Digitalisierung bringt eine Fülle neuer Technologiebegriffe mit sich, die für Immobilienverwalter und Immobilienunternehmen schon bald unerlässlich sein werden. Erfahren Sie in unserem E-Book „Verwalter-ABC der Digitalisierung“, was sich hinter KI, IoT, oder NFC, verbirgt.

Zum Digitalisierungs-ABC


Prozesse effektiv abbilden und Wettbewerbsvorteile sichern.

Spacewell Einfuehrung ERP-System Thumbnail

Laden Sie sich unser E-Book herunter und erfahren Sie, was Sie bei der Einführung beachten sollten.

E-Book herunterladen


Kein Thema verpassen - melden Sie sich für unsere Blog-Infomail an.


Letzte Beiträge


Melden Sie sich für unseren Newsletter an und bekommen so die neusten Infos über Spacewell Germany regelmäßig per E-Mail.

Anmeldung Newsletter