Spacewell Germany Blog


Das ABC des Immobilienmanagement - G wie Gebäudeautomation

Eingestellt von Redaktion am 3. Oktober 2019 08:37:00 MESZ

Crem_Solutions_ABC_Immobilienmanagement

Mit dem Begriff Gebäudeautomation ist die Vernetzung von verschiedenen technischen Anlagen eines Gebäudes mit einem zentralen Computersystem gemeint, der die Steuerung und Überwachung der gesamten Haustechnik von einem einzelnen Arbeitsplatz aus ermöglicht. Man spricht in diesem Zusammenhang heute von Smart Buildings.

 

Ziele von Smart Buildings sind die Einsparung von Energie- und Betriebskosten, die Erhöhung der Betriebssicherheit von Anlagen sowie des Komforts der Gebäudenutzer und ein effizienteres Gebäudemanagement. So können beispielsweise in Bürogebäuden Meetingräume anhand von Raumbuchungen nach Bedarf geheizt oder klimatisiert werden oder in einer Schule die Heizungen klassenzimmerweise an den Stundenplan angepasst werden. Zusätzlich können mechanische Thermostate durch energetische Ventile ausgetauscht und mit Raumtemperaturfühlern ausgestattet werden - nach Unterschreitung einer Solltemperatur wird dann die Heizung eingeschaltet. 

Die Ausführung der Automation in Smart Buildings ist genau auf den Bedarf des Kunden abzustimmen und anpassbar. So können etwa für eine Konferenz- oder Messehalle Klimaanlage, Lautsprecher und Beleuchtung über einen einzigen Touchscreen oder über mobile Endgeräte geregelt werden. Die Beleuchtung von Räumen kann automatisiert und mit dem Tageslicht abgestimmt werden, um den Stromverbrauch zu senken – auch Sensoren und Präsenzmelder sind möglich, die in unbenutzten Räumen das Licht abschalten. Mit Hilfe einer Wetterstation kann die Beschattungssteuerung geregelt werden, so dass die Jalousien abhängig von der Sonneneinstrahlung hoch- oder herunterfahren. Auch Alarmsysteme sind in die Gebäudeautomation einzubeziehen. Im Gewerbebau und bei öffentlichen Gebäuden wird diese schon aus Kostengründen künftig eine immer größere Rolle spielen. 

Die Gebäudeautomation gewinnt auch für Wohngebäude immer stärker an Bedeutung. Durch Vernetzung der verschiedensten Geräte und Bestandteile der Haustechnik kann einerseits auch hier Energie gespart werden, andererseits ist eine Fernsteuerung technischer Anlagen von unterwegs über mobile Endgeräte möglich. Zeit- oder ferngesteuerte Abläufe, wie die Steuerung der Beleuchtung oder von Rollläden, können zum Einbruchsschutz beitragen. Weiterer Komfort wird mit der Möglichkeit verbunden, Klima- und Heizungstechnik zu programmieren und fernzusteuern.  

Zudem entfallen durch das Fernauslesen von Zählerwerten über Smart Meter lästige Besuche von Ablesern – eine Arbeitserleichterung auch für die Immobilienverwaltung. 

 

Topics: ABC des Immobilienmanagement


Digitalisierungs_ABC_final_2-3Begriffe der Digitalisierung auf den Punkt gebracht

Die Digitalisierung bringt eine Fülle neuer Technologiebegriffe mit sich, die für Immobilienverwalter und Immobilienunternehmen schon bald unerlässlich sein werden. Erfahren Sie in unserem E-Book „Verwalter-ABC der Digitalisierung“, was sich hinter KI, IoT, oder NFC, verbirgt.

Zum Digitalisierungs-ABC


Prozesse effektiv abbilden und Wettbewerbsvorteile sichern.

Spacewell Einfuehrung ERP-System Thumbnail

Laden Sie sich unser E-Book herunter und erfahren Sie, was Sie bei der Einführung beachten sollten.

E-Book herunterladen


Kein Thema verpassen - melden Sie sich für unsere Blog-Infomail an und erfahren Sie vor allen anderen von den wichtigsten Themen der Immobilienwirtschaft


Letzte Beiträge


Melden Sie sich für unseren Newsletter an und bekommen so die neusten Infos über Crem Solutions regelmäßig per E-Mail.

Anmeldung Newsletter