Spacewell Germany Blog


Die Eigenverwaltung von Wohnungseigentümergemeinschaften - wie digitale Instrumente helfen.

Eingestellt von Redaktion am 8. Juli 2020 09:33:00 MESZ

woman-in-gray-coat-using-white-laptop-computer-4065891

Management & Verwaltung von Redaktion

Viele kleine Wohnungseigentümergemeinschaften (WEGs) möchten die Verwaltung ihrer WEG selbständig organisieren und in die eigenen Hände nehmen. Häufig, weil sie keinen geeigneten professionellen Verwalter finden, weil sie mit ihren bisherigen Verwaltern schlechte Erfahrungen gemacht haben oder ganz einfach, weil sie die Kosten scheuen. Um den dahinter steckenden Arbeitsaufwand einzudämmen und gleichzeitig rechtliche Vorgaben einzuhalten, gibt es digitale Instrumente, denen sich Eigenverwalter bedienen können und dieser Aufgabe gerecht werden - mithilfe moderner digitaler Lösungen für das Immobilienmanagement lässt sich der Verwaltungsaufwand heute derart minimieren und sicher abbilden, dass auch die Selbstverwaltung kleiner WEGs kein großes Problem darstellt. Lesen Sie hier, wie auch Sie die Verwaltung Ihrer WEG selbst übernehmen können.

Selbst ist der Eigentümer

Oft ist es schwer, als kleine Wohnungseigentümergemeinschaft einen neuen Verwalter zu finden. Viele Immobilienverwaltungen scheuen Objekte mit wenigen Wohneinheiten häufig mangels Rentabilität - auch wenn dies in der heutigen Zeit ein Irrglaube ist. Die Verwaltung kleiner WEGs kann für Unternehmen aus der Immobilienwirtschaft mit dem Einsatz der richtigen digitalen Instrumente zu einem rentablen Geschäft werden. Finden Eigentümergemeinschaften eine dieser externen Verwaltungen, die das Mandat übernehmen möchte, ist das für sie häufig mit entsprechend hohen Kosten verbunden. Die Alternative ist die Selbstverwaltung. Das Wohnungseigentümergesetz ermöglicht Eigentümern, sich selbständig zu verwalten. Gemäß § 21 Absatz 1 „steht die Verwaltung des gemeinschaftlichen Eigentums den Wohnungseigentümern gemeinschaftlich zu“. Das bedeutet - es steht Eigentümern frei, einen Verwalter zu bestellen, sie müssen es nicht.

Besonders für kleinere Eigentümergemeinschaften interessant

Die Selbstverwaltung einer Wohnungseigentümergemeinschaft ist besonders für kleinere WEGs geeignet. So beispielsweise, wenn eine Immobilie nicht mehr als zehn Wohneinheiten umfasst. Zudem ist es bei der Eigenverwaltung von Vorteil, wenn möglichst viele der Eigentümer selbst in ihren Wohnungen leben und ein harmonisches Miteinander innerhalb der Wohnungseigentümergemeinschaft pflegen. Vermieten Eigentümer und wohnen andernorts, sind sie meist weniger stark engagiert. Liegen Eigentümer im Clinch, kann das bei wichtigen Beschlüssen und deren Umsetzung zu Reibereien sowie unnötigen Verzögerungen führen und wichtige Maßnahmen zur Instandhaltung des Gemeinschaftseigentums der Immobilie lassen sich dadurch nicht durchführen.

Digitale Tools unterstützen den Verwalter

Fällt die Entscheidung einer WEG letztendlich für eine interne Verwaltung, kommt auf den oder die Verantwortlichen einiges an Arbeit zu. Ein interner Verwalter muss unter anderem buchhalterische Aufgaben bewältigen, die Eigentümerversammlung organisieren und Handwerker beauftragen. Hier kommen digitale Tools ins Spiel, die internen Verwaltern viel Arbeit abnehmen und somit Zeit ersparen. Spezialisierte Unternehmen, wie beispielsweise myimmo-office, bieten Softwarelösungen an, die bei der Selbstverwaltung unterstützen – von der Kommunikation mit den anderen Eigentümern über die Ausrichtung der Eigentümerversammlung bis zur Verwaltung der WEG-Finanzen. Dazu kombiniert das myimmo-office Portal entscheidende Lösungen, wie eine Software für das Immobilienmanagement, ein Dokumentenmanagement und eine Serviceplattform für die Kommunikation, mit denen Eigentümer die grundsätzlichen Verwaltungsaufgaben selbst steuern können. Das Portal liefert damit einen sicheren Rahmen zur übersichtlichen und unkomplizierten Verwaltung von WEGs.

Über das Portal kommunizieren Selbstverwalter mit ihren Mit-Eigentümern über die App (iOS & Android). Gleichermaßen erhalten sie jederzeit Zugriff auf wichtige Dokumente, Brief- bzw. Dokumentenvorlagen sowie Ihre Korrespondenz und können ihre Dienstleister selbständig verwalten und Aufträge ohne Mühe vergeben. Dabei überwachen Eigenverwalter den Geldfluss des Bankkontos ihrer WEG stets sicher und transparent - dazu arbeitet im Hintergrund ein kompetentes Back-Office, das die Buchhaltung, darunter Hausgeldabrechnung, Einzelwirtschaftspläne sowie das Mahnwesen übernimmt und gegebenenfalls umfassenden fachlichen Support leistet. Als moderne Plattform für das Immobilienmanagement versorgt myimmo-office die WEGs auf diese Weise mit allen Instrumenten, um ihr Eigentum unkompliziert und bei Bedarf mit Unterstützung selbst verwalten können.

Vorteile ausnutzen – mit Selbstverwaltung Kosten sparen

Die Vorteile liegen auf der Hand. Eine Selbstverwaltung ist in der Regel günstiger als eine externe Verwaltung. Der Verwalter aus den eigenen Reihen der Wohnungseigentümergemeinschaft erhält meist kein Entgelt für seine Tätigkeit - eine Aufwandsentschädigung für Auslagen im Zuge der Verwaltertätigkeit muss von der Wohnungseigentümergemeinschaft abgesegnet werden, ist jedoch günstiger als die Vergabe eines Verwaltungsmandats an einen externen Verwalter. Zudem sind Eigentümer oft die besseren Verwalter ihrer Immobilien. Sie kennen Ihre Gebäude, deren Mängel und Potenzial am besten, sie haben die kürzesten Kommunikations- und Handlungswege und können die Wohnqualität und den Wert des Eigentums effektiv steigern.

Versicherungsschutz für den Verwalter wichtig

Nichtsdestotrotz verbirgt sich in der Selbstverwaltung auch ein Risiko. Wer den Job als interner Verwalter auf sich nimmt, sollte bedenken, dass er genauso haftbar gemacht werden kann, wie eine externe Verwaltung. Die Wohnungseigentümergemeinschaft kann den Verwalter theoretisch wegen falscher Abrechnungen oder Fehlern bei der Abnahme von Baumaßnahmen belangen. Daher sollten Verwalter auf jeden Fall eine Vermögensschadenhaftpflichtversicherung abzuschließen - aber auch dafür bietet myimmo-office eine Lösung - Eigenverwalter sind über eine Vermögensschadenhaftpflicht der myimmo-office AG versichert.

Eine umfassende Plattform für die simple und effektive Eigenverwaltung

Mit einer Plattform, wie myimmo-office steht einer Selbstverwaltung nichts mehr im Weg. Die Kombination der unterschiedlichen Instrumente machen die Lösung zu einer einfach bedienbaren und sicheren Unterstützung für jeden Eigentümer, der sich der Aufgabe einer Selbstverwaltung stellt. Nutzen Sie jetzt die Möglichkeiten von myimmo-office und sparen sich die Suche nach einer passenden Hausverwaltung und die anfallenden Kosten.


Spacewell Digitalisierungs ABC ThumbnailBegriffe der Digitalisierung auf den Punkt gebracht

Die Digitalisierung bringt eine Fülle neuer Technologiebegriffe mit sich, die für Immobilienverwalter und Immobilienunternehmen schon bald unerlässlich sein werden. Erfahren Sie in unserem E-Book „Verwalter-ABC der Digitalisierung“, was sich hinter KI, IoT, oder NFC, verbirgt.

Zum Digitalisierungs-ABC


Prozesse effektiv abbilden und Wettbewerbsvorteile sichern.

Spacewell Einfuehrung ERP-System Thumbnail

Laden Sie sich unser E-Book herunter und erfahren Sie, was Sie bei der Einführung beachten sollten.

E-Book herunterladen


Kein Thema verpassen - melden Sie sich für unsere Blog-Infomail an.


Letzte Beiträge


Melden Sie sich für unseren Newsletter an und bekommen so die neusten Infos über Spacewell Germany regelmäßig per E-Mail.

Anmeldung Newsletter