Spacewell Germany Blog


Die Weiterentwicklung des Büros - aus der Gegenwart lernen und die Zukunft neu konzipieren

Eingestellt von Jens Hoffstiepel am 9. Dezember 2020 10:35:49 MEZ

Bildschirmfoto 2020-12-03 um 08.21.43

Trends von Jens Hoffstiepel

Nicht zuletzt hat die COVID-19-Pandemie was die Digitalisierung in Deutschland betrifft, einige Steine ins Rollen gebracht – auch in der Immobilienwirtschaft. Viele Unternehmen haben die Vorteile der digitalen Arbeitsweise und automatisierter Abläufe für sich entdeckt. In vielen Unternehmen wirkt die Krise daher als Antreiber des digitalen Fortschritts - allein schon aus dem Grund, weil sie sich mit Home-Office Lösungen für ihre Mitarbeiter auseinandersetzen mussten - Meetings sind mittlerweile Videokonferenzen, kommuniziert wird via Messanger und Daten oder Dokumente werden in der Cloud bearbeitet, gespeichert, hoch- und heruntergeladen. Und all das funktioniert vielerorts ziemlich gut. In einigen Unternehmen herrscht daher die Diskussion, ob das Büro, wie wir es bis gestern kannten in der Zukunft noch genauso benötigt wird.

Das Büro verschwindet nicht ganz - der Wert des Büros bleibt 

Der Wert von Büros bleibt trotz der digitalen Entwicklung vieler Unternehmen wohl weiterhin bestehen, denn die Vorteile beispielsweise einer besseren technischen Infrastruktur oder der persönlichen Interaktion mit Kollegen können nicht von der Hand gewiesen werden. Der Markt für Büroimmobilien muss sich dennoch wohl auf einen Wandel einstellen. Viele Unternehmen denken tatsächlich darüber nach, mobiles Arbeiten für einen Großteil ihrer Mitarbeiter deutlich auszubauen oder sogar zu einer dauerhaften Option zu machen. Wenn sie derzeit fast ohne Büro auskommen, werden sie ihren Büroflächenbedarf für die Zukunft drastisch hinterfragen und sich von starren Strukturen trennen. Einige überlegen daher bereits jetzt, ihre angemieteten Büros in der Fläche drastisch zu verringern - dass langfristig ein Fünftel der Arbeitsplätze dauerhaft dem Büromarkt entzogen werden könnte, halten Marktexperten es für realistisch. 

Veränderte Büronutzung, moderne Büroorganisation 

Vielerorts werden Mitarbeiter nach Corona aber natürlich auch wieder in die Büros zurückkehren und ihrer Arbeit vor Ort nachgehen. Aber die Nutzung der Büros und das Ausmaß werden ein anderes sein als zuvor. Moderne Büros müssen daher zukunftsorientiert weiterentwickelt und smart gemanagt werden, um die Büronutzung besser zu organisieren und Vorteile für Mitarbeiter, das gesamte Unternehmen und die Immobilienverwaltung zu schaffen. 

Weniger Fläche, andere Bürostrukturen 

Anfangs werden aus gesundheitlichen Gründen sicherlich noch Abstandsregeln eingehalten und die Büros werden daher nicht in dem Maße genutzt werden, wie sie sollten. Aber auch langfristig gesehen werden Mitarbeiter gewiss weniger oft in den Büros sein – die neuen Erkenntnisse über das funktionierende Arbeiten aus dem Homeoffice machen es möglich. Damit wird sich auch die Größe und die Gestaltung von Büros verändern. Von der Kostenseite betrachtet, rechnet sich das Homeoffice für Unternehmen daherweniger benötigte Fläche verspricht Unternehmen und Mietern Einsparpotenziale in Millionenhöhe. Ändert sich die Arbeitswelt, so muss sich auch der Arbeitsplatz für die Beschäftigten ändern - das bedeutet mitunter, kein festgelegter Raum, kein festgelegter Schreibtisch. 

Feste Bürostrukturen werden variabel 

Momentan sind die meisten Büros jedoch noch klassisch auf Anwesenheitspflicht optimiert. Jeder hat seinen festen Arbeitsplatz und nur vereinzelt gibt es variabel genutzte Flächen, die beispielsweise Außendienstmitarbeiter nutzen können. Diese festgelegten Bürostrukturen werden sich in der Zukunft mitunter auflösen und durch mehr Variabilität ersetzt. Festgelegte Räume und Plätze benötigen nur diejenigen, die regelmäßig vor Ort sind. Sind beschäftige drei Tage im Homeoffice und zwei Tage im Büro, benötigen sie keinen festen Platz und es kann Fläche - und somit Kosten - eingespart werden. Alles eine Frage der Organisation – und diese Organisation ist mit modernen digitalen Mittel heute simpel umsetzbar. 

Optimale Büroorganisation mit Smart-Building-Lösungen 

Bei der Umsetzung neuer Bürostrukturen liefern technische Lösungen, wie IoT-fähige Sensoren verknüpft mit Smart-Building-Plattformen wertvolle Unterstützung. Mithilfe smarter Technologien können Unternehmen, Mieter und das Immobilienmanagement besser als je zuvor die „Performance“ von Immobilien auswerten, die Nutzung von Flächen oder Arbeitsplätzen an die spezifischen Anforderungen sowie den täglichen Bedarf anpassen und Büros zukunftsorientiert weiterentwickeln und managen. Arbeitsplätze und Räume können von Beschäftigen nach Bedarf reserviert sowie genutzt werden und die Unternehmen sowie das Immobilienmanagement bekommen detaillierte Informationen über die Büroauslastung. 

Flexibel und variabel nutzbar 

Für die Zukunft der Büros liegt der Fokus wohl darauf, dass verschiedene Menschen unterschiedliche Formen der Arbeitsmöglichkeiten benötigen. Flexible Büros und Arbeitsplatzlösungen sind nicht für jeden und immer geeignet - manchem hilft das Familienfoto auf dem Schreibtisch dabei, gut zu arbeiten. Moderne Büros sollten daher variabel nutzbar und organisierbar sein und so zu flexiblen Orten werden, an denen Menschen, zufällig oder gezielt, zusammenkommen, um sich auszutauschen und miteinander zu arbeiten. 

Laden Sie sich unser kostenfreies Whitepaper herunter und erfahren mehr darüber, wie Büros neu konzipiert werden können und wie Smart-Building-Lösungen Unternehmen, Beschäftige und Immobilienmanagement bei der optimalen Nutzung flexibler Büros unterstützen.

Topics: Trends


Spacewell Digitalisierungs ABC ThumbnailBegriffe der Digitalisierung auf den Punkt gebracht

Die Digitalisierung bringt eine Fülle neuer Technologiebegriffe mit sich, die für Immobilienverwalter und Immobilienunternehmen schon bald unerlässlich sein werden. Erfahren Sie in unserem E-Book „Verwalter-ABC der Digitalisierung“, was sich hinter KI, IoT, oder NFC, verbirgt.

Zum Digitalisierungs-ABC


Prozesse effektiv abbilden und Wettbewerbsvorteile sichern.

Spacewell Einfuehrung ERP-System Thumbnail

Laden Sie sich unser E-Book herunter und erfahren Sie, was Sie bei der Einführung beachten sollten.

E-Book herunterladen


Kein Thema verpassen - melden Sie sich für unsere Blog-Infomail an.


Letzte Beiträge


Melden Sie sich für unseren Newsletter an und bekommen so die neusten Infos über Spacewell Germany regelmäßig per E-Mail.

Anmeldung Newsletter